Aktuelles

Aktuelles

 

Interessantes rund um die Münze

Historischer Wasserantrieb der Münze in Hall (Tirol) wird rekonstruiert (Tiroler Tageszeitung, 25.11.17)

Geprägt für die Ewigkeit: Stadtarchiv Mainz zeigt seltene Münzen mit dem hl. Martin (www.allgemeine-zeitung.de, 21.11.17)

Die teuersten Goldmünzen der Welt (www.gold.de, 30.09.17)

Bares für Rares: Nicht jede Münzrarität erzielt hohe Preise (www.goldreproter.de, 21.06.17). Fazit des Beitrages: "Um für seltene Sammlermünzen einen marktgerechten Preis zu erzielen, sollte man allerdings nicht ins TV-Studio laufen, sondern sich an ein renommiertes Münzauktionshaus wenden"

Patrona Bavariae Superstar. In München ist Maria überall (Münchner Merkur, 06.05.2017)

 


Pressespiegel

Beatrix von Schwaben oder Beatrix von Courtenay? Versuch einer Neuzuweisung (Münzenrevue, Juni 2017)

Numismatische Trends des ersten Auktionshalbjahres 2017 werden auf Goldseiten.de vorgestellt (www.goldseiten.de, 17.06.2017)

Who is who der Numismatik: Dr. Hubert Ruß (muenzenwoche.de, 26.05.2016)

Sammlermünzen voll im Trend. Die Juli-Ausgabe des Elite-Briefs berichtet über Trends am Sammlermarkt. Was ist besonders gefragt?

Euromünzen sammeln - lohnt sich das? In einer Sonderausgabe am 23.04.2016 hinterfragte die Süddeutsche Zeitung den derzeitigen Hype um die neuen 5 Euro-Münzen mit Kunststoffring. Als Experte wurde auch Dr. Hubert Ruß von der Redaktion um seine Meinung gebeten.

Das Thema Münzen und Medaillen als historische Quelle, Sammlerobjekt und Anlageoption wird in der Jahresendausgabe des Anlegermagazins im Dezember 2015 beleuchtet.

In der Maiausgabe 2014 des Elitebriefes dreht sich alles um das Verhältnis von Anlagegold zu Sammlermünzen. Was ist besser? Worauf muss man achten?

In seiner Ausgabe vom 8. Februar 2013 interviewte die Redakteurin des Münchner Merkur, Frau Daniela Beer, Herrn Dr. Hubert Ruß zum  Thema Wenn Münzen mehr wert sind als Gold. Hierbei kam unter anderem auch die Tatsache zur Sprache, dass angesichts des derzeit hohen Goldpreises viele Münzen einfach geschmolzen werden, obwohl sie einen höheren Sammlerwert besitzen würden. Was zu tun ist, erläutert die Redakteurin.

In seiner Novemberausgabe 2012 berichtet der angesehene ELITEREPORT (in Kooperation mit dem Handelsblatt) über das Thema Münzen als Wertanlage und Sammelobjekt. Das numismatische Detailwissen und die Hintergründe hierzu lieferte Dr. Hubert Ruß.

Seit dem 1. September 2010 steht den süddeutschen Kunden der Firma Fritz-Rudolf Künker GmbH & Co KG aus Osnabrück ein neuer kompetenter Ansprechpartner direkt am Münchner Dom zur Verfügung.

Dr. Hubert Ruß hat die Leitung der für ihre hervorragenden Auktionen weithin bekannte Numismatische Abteilung von Hauck & Aufhäuser Privatbankiers übernommen, nachdem sich das Bankhaus aufgrund einer strategischen Neuausrichtung von der Abteilung getrennt hat, und führt sie nun als Künker Numismatik AG weiter.

Eligiuspreis für das Standardwerk über die Coburger Münzen (2006)

Würzburger Münzen und Medaillen

Im Entstehen begriffen ist derzeit ein neues Standardwerk über die Münzen und Medaillen des Hochstiftes Würzburg vom frühen Mittelalter bis 1806.

Sollten Sie in Ihrer Sammlung Münzen und Medaillen besitzen, die in der bisherigen Literatur (Helmschrott, Ewald, Kellner, usw.) noch nicht erfasst sind, bitte ich um Mitteilung dieser Stücke, um eine größtmögliche Vollständigkeit zu erreichen. Diskretion wird selbstverständlich zugesichert!